Paraiba SG

 

geb. 12.3.2011
Stockm. ~178 cm
Dunkelbraun, Oldenburg 

Helenenhof's Carabas - Sandro Hit - Rohdiamant - Donnerhall

 

Stutenstamm 853/ Stamm der Floda (*1880)/ Sudette (*1904)

Paraiba
 

 

 "Im Jahr 1987 wurden in der Mina da Batalha im brasilianischen Staat Paraiba traumhaft schöne, intensiv blaue und blaugrüne Turmaline entdeckt. 
Paraiba -Turmaline sind außergewöhnliche Steine und haben verständlicherweise ihren Preis. Aber wer sie einmal gesehen hat, wird sie nie mehr vergessen und wenigstens einen davon besitzen wollen!"
 

 

Helenenhof's Carabas

 

 

 

Elite/St.Pr.St. Pailola

Carnaby

 

Abony Star

 

Sandro Hit

 

Elite/St.Pr.St.  
Royal Princess

Caribo

Sedan

Roberto

Tonka

Sandro Song

Elite-St. Loretta

Rohdiamant

St.Pr.St. Deuxieme

Züchten heißt in Generationen denken.....

 

 

Als Tochter unserer StPr/El.St Pailola und Enkelin unserer "Grand Dame“  StPr/El.St  Royal Princess muss ich hier nicht nochmals über diesen seit vielen Generationen weltweit erfolgreichen Mutterstamm berichten.

 

Paraiba ist für mich, wie oben erläutert, etwas ganz Besonderes. - Sie ist ein Kind der Liebe. 

Nämlich meiner Liebe zu Pailola und der zu dem ehemaligen holsteiner Körungssieger Carabas. Ich wählte diese Anpaarung zweier Pferde, von deren Qualität ich von jeher begeistert bin.  Carabas hat in seiner Beschälerlaufbahn gegenüber anderen Hengsten wirklich wenig gedeckt, aber die wenigen Pferde, welche er hervor brachte, wurden Bundeschampions, Teilnehmer am Finale des Nürnberger Burgpokals, gewannen im großen Sport sowohl im Springen, als auch in der Dressur. Sportpferde erster Güte.

Eine für heutige Zeiten recht aussergewöhnliche Anpaarung, mit dem Ergebnis, welches ich unendlich liebe…

 

Paraiba wurde am 12.03.2011 bei uns geboren und war, im Vergleich zu unseren zuvor hier geborenen Fohlen, sicherlich kein "Eyecatcher". Sie war groß, sehr kräftig im Fundament, mit großem Kopf, sehr vom holsteiner Typ geprägt und zeigte alle Attribute, welche man eigentlich nicht so erwartet oder sagen wir mal erwünscht hatte, aber eines war sie immer: Locker, locker und nochmals locker. Immer im Takt, immer von hinten, immer Sportpferd.

Dazu einen einmalig tollen, ausgeglichenen Charakter, immer anständig, lernfreudig, intelligent und ehrlich. 

 

Ich habe Paraiba nie angeboten, denn gerade dieses ganz spezielle Fohlen, wollte ich beobachten und einfach nur Freude an ihr haben.

In den Kindergarten ging sie zu Georg Sieverding, danach kam sie zu uns nach Hause und wurde im Frühjahr 2014 leicht anlongiert. Dann wieder mit unseren Mädels auf die Sommerweide und im August zu Andreas Wempe, der sie mit seiner Bereiterin Philly Roberts "in die Grundschule brachte“.

Fast exakt an ihrem 4.ten Geburtstag startete Philly sie in ihrer bisher einzigen Reitpferdeprüfung, wo sie (mit absichtlich angezogener Handbremse vorgestellt) in Trab, Galopp und Schritt mit den Wertnoten 8,5/ 8,5/7,5 bedacht wurde.

 

Wie heisst es? "Immer langsam mit den jungen Pferden!“

 

Paraiba soll zufrieden sein und Freude haben -> dann geht es uns auch so!